NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL

AMINOSÄURE-SUBSTITUTION

Für den Bau unseres Körpers sind neben der Aminosäure Phenylalanin noch 19 weitere Aminosäuren notwendig. Diese Aminosäuren sind in den meisten pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln vorhanden.
PKU-Betroffene können den Proteinbaustein Phenylalanin jedoch nicht abbauen und so kommt es beim Verzehr normaler Lebensmittel zu einer störenden Anreicherung von Phenylalanin im Körper. Um dies zu verhindern, sieht die PKU-Therapie eine konsequente phenylalaninarme Diät vor, indem man eine streng eiweissarme Kost zu sich nimmt. Dies hat jedoch zur Konsequenz, dass dem Körper auch all die anderen lebensnotwendigen Eiweissbausteine fehlen.
Daher müssen PKU-Betroffene ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, welches aus einer Mischung mit allen wichtigen Aminosäuren, ausser Phenylalanin, besteht.
Zusätzlich enthalten sie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und ermöglichen so eine normale physische und mentale Entwicklung.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This